Hotline 0221 67810792 info@kvstickets.com
Seite wählen

Antonín Dvorák: Stabat Mater

in der Originalfassung für Soli, Chor und Klavier von 1876

Veranstalter: Kölner Kantorei e. V. in Kooperation mit dem Netzwerk Kölner Chöre

Sonntag, den 27.03.2022, 17.00 Uhr
Ev. Trinitatiskirche Köln, Filzengraben 6, Köln / Heumarkt

Alice Lackner, Sopran*
Rahel Brede, Alt*
Leonhard Reso, Tenor
Soowon Han, Bass
Matthias Rein, Klavier
Kölner Kantorei
Georg Hage, Leitung
* Preisträgerinnen des Podium Junger Gesangs Solisten 2021 des VDKC

Stabat Mater (op. 58 (B 71) des böhmischen Komponisten Antonín Dvořák gehört sicherlich zu den eindrucksvollsten Vertonungen des gleichnamigen mittelalterlichen Gedichtes für Soli, Chor und Orchester. Antonín Dvořák, der seinerzeit selbst eine schwere Krise durchlebte, verarbeitete seine Trauer mit der Komposition von Stabat Mater auf eindrucksvolle Weise und schuf ein hochromantisches Oratorium, welches Trauer, Verzweifelung, Leid und Tod gleichermaßen miteinander verbindet. Damit schuf Antonín Dvořák mit Stabat Mater ein Werk, das weit über die damaligen konfessionellen Grenzen und Traditionen hinausging. Erleben Sie das Werk in Dvořáks Originalfassung für Soli, Chor und Klavier in der Trinitatiskirche Köln.

 

Kölner Kantorei Chor
Hage Chordirigent Kölner Kantorei
Mitglied im Netzwerk Kölner Chöre

Achtung: Bitte beachten Sie, dass das Konzert in der Trinitatiskirche Köln im Rahmen der 2G Regeln durchgeführt wird.

Kölner Kantorei - Antonín Dvorák: Stabat Mater

Trinitatiskirche Köln

Preis Hauptschiff: 15,00€

Preis ermäßigt: 8€

Datum: Sonntag, dem 27.03.2022

Uhrzeit: 17:00 Uhr

Einlass: 16:00 Uhr

Ermäßigt gilt für:

Schüler/innen, Student/innen (bis 28 Jahren), Auszubildende, Schwerbehinderte und Köln-Pass-Inhaber/innen sowie Menschen, die mit Wehrdienst und Bundesfreiwilligendienst tätig sind